Spenden sind gerne gesehen!

Wir sind dringend auf die Hilfe von Spendern und Sponsoren angewiesen, da unsere Gruppe minimale öffentliche Zuwendung erhält. 


Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Sachsen Anhalt

Spendenkonto: 3519500
Bankleitzahl: 86020500
IBAN: DE46860205000003519500
BIC: BFSWDE33LPZ (Leipzig)
Bank für Sozialwirtschaft
Kennwort: Bergwacht Grubenrettung

...


Adresse angeben und wir schicken eine Spendenquittung für die Steuererklärung (Bitte habt Verständnis dafür das wir ab 100 € erst Quittungen ausstellen, bitte senden Sie uns hierfür eine Nachricht.)!

Kurzes Imagevideo der Untertagerettung

Zugepackt - heißt hier das Bergmannswort

In schweren Gefahren,

und all unseren Nöten,

da hilft uns kein Zweifel,

da nützt uns kein Reden.

Zugepackt - heißt hier das Bergmannswort.

Überlegte Ruhe lenk eure Schritte,

dem Schwachen tut's not, den nehmt in die Mitte.

So zwingen wir das Leben,

und all unser Streben

schafft Ordnung vor Ort.

Quelle:Michael Farrenkopf, Die Geschichte der Hauptstelle für das Grubenrettungswesen im Ruhrbergbau, DBM Bochum 2010

Dem ist nichts hinzu zu fügen und nicht weg zu lassen, diese Worte geben genau die Beweggründe des Engagements unserer Bergwacht-Bereitschaft wieder, entstanden aus dem Gedanken der Kameradenrettung.

Bergwacht beim Sachsen-Anhalt-Tag 2012

Nachdem die Wetterfrösche für den Samstag, den schönsten Tag des Wochenendes prophezeit hatten, fand ich mich mit Klaus und Sven pünktlich um 0800 am vorgesehenen Standpunkt in Dessau ein.

 

Nach ein paar Abstimmungen war die genaue Stellfläche geklärt und wir konnten uns ans Aufbauen machen.

Im Basislager-Zelt lief die bekannte Präsentation in einer Rückprojektion, so konnte man auch bei hellstem Licht alles noch erkennen.

Für die Ausstellung habe ich mein Depot geplündert und neben Seilen, versch. Abseil- u. Sicherungsgeräten... , einige Knotentafeln und die Skedko-Trage (mit Riesenteddy als Patient, war der Blickfang für die Kinder ;-)) ) mehr oder weniger wirkungsvoll dekoriert.

Weiterlesen: Bergwacht beim Sachsen-Anhalt-Tag 2012