Bergwacht Harz / FG Untertagerettung - Rettungsübung September 2017

Termin: 15. -17. 09. 2017

Ort: Grube St. Briccius Geyersdorf / Erzgebirge

Inhalt der Ausbildung:

Verletzter nach Absturz in einem Schacht.
Schacht etwa 50m tief teils tonnlägig teils fast saiger.

- Erstversorgung des Verletzten im Schacht
- Vorbereitung zum Transport
- Vertikaler Transport des Verletzten im Schacht
- Horizontaler Transport des Verletzten in der Grube zum Mundloch
- Medizinische Betreuung des Verletzten während des Transports.
- Kommunikation während der Rettung

Unterkunft:
Kaue St.Briccius mit Schlafsack / Isomatte oder Zelt.

Ablauf:

Freitag
ab 17:00 Uhr Anreise.
Samstag
09:00 Uhr Übungsbeginn
14:00 Uhr Übungsende
Sonntag
nach Frühstück Abreise / bei Interesse Nachexkursion

Mitglieder der Bergwacht sind im Laufe des Freitagabends angereist.  Nach absprache wurde noch das Übungsobjekt befahren und Klebeanker angebracht.

Nach dem Frühstück wurde gegen 09:00 Uhr die FFW Königswalde alarmiert. Situation abegstürztes Vereinsmitglied. Die Feuerwehr war 09:20 Uhr vor Ort. Nacharlarmierung der Bergwacht Harz FG Untertagerettung.

gegen 10:00 Uhr waren die ersten retter beim Verunfallten.

Der Verunfallte wurde von der Bergwacht aus dem Schacht gerettet und durch die FFW etwa 300m horizontal durch teils enge Grubenbaue transportiert.

gegen 13:00 Uhr war der Verunfallte vor dem Mundloch.

Danach Gemeinsame Auswertung FFW und Bergwacht mit Bratwurst und Bier an der Kaue des tiefen  St. Briccius Stollens.

Vielen dank nocheinmal an alle Beteiligten.